Wohnungseigentumsrecht in 45894 Gelsenkirchen-Buer

Das Woh­nungs­ei­gen­tums­recht regelt die recht­li­chen Bezie­hun­gen im Bereich des Woh­nungs­ei­gen­tums. Woh­nungs­ei­gen­tum wird von der Bevöl­ke­rung als ein wich­ti­ger Bestand­teil der pri­va­ten Ver­mö­gens­vor­sor­ge, auch der Alters­ver­sor­gung, ange­se­hen.

Recht­li­che Pro­ble­me kön­nen sich schon beim Erwerb einer Eigen­tums­woh­nung erge­ben, wenn der zukünf­ti­ge Woh­nungs­ei­gen­tü­mer vom Ver­käu­fer einen Ent­wurf des Kauf­ver­tra­ges zuge­sandt erhält. Danach ent­ste­hen zwangs­läu­fig recht­li­che Bezie­hun­gen zwi­schen den Par­tei­en, die Berüh­rung mit Woh­nungs­ei­gen­tum haben. Dies sind die Woh­nungs­ei­gen­tü­mer unter­ein­an­der, die Gemein­schaft der Woh­nungs­ei­gen­tü­mer, der Ver­wal­ter, der Ver­wal­tungs­bei­rat und sons­ti­ge Drit­te, z. B. Ener­gie­ver­sor­gungs­un­ter­neh­men, Archi­tek­ten und Bau­un­ter­neh­mer.

In sol­chen Situa­tio­nen bedarf es eines recht­li­chen Bei­stan­des, der über fun­dier­te juris­ti­sche Kennt­nis­se ver­fügt und aus­schließ­lich am Inter­es­se des Man­dan­ten ori­en­tiert tätig ist. Das Woh­nungs­ei­gen­tums­recht stellt einen Kern­be­reich unse­rer beruf­li­chen Tätig­keit dar. Wir bera­ten und ver­tre­ten Woh­nungs­ei­gen­tü­mer, Woh­nungs­ei­gen­tü­mer­ge­mein­schaf­ten und Ver­wal­ter z.B. bei Fra­gen rund um fol­gen­de The­men aus die­sem Gebiet:

  • Abschluss von Kauf­ver­trä­gen zum Erwerb von Woh­nungs­ei­gen­tum
  • Rechts­be­zie­hun­gen in der Gemein­schaft der Woh­nungs­ei­gen­tü­mer
  • Ver­hält­nis zwi­schen der Gemein­schaft und dem ein­zel­nen Woh­nungs­ei­gen­tü­mer
  • Rech­te und Pflich­ten der Woh­nungs­ei­gen­tü­mer
  • Rege­lun­gen des Gebrauchs des gemein­schaft­li­chen Eigen­tums
  • Nut­zun­gen, Las­ten und Kos­ten des Woh­nungs­ei­gen­tums
  • Ver­wal­tung durch den Ver­wal­ter
  • Jah­res und Ein­zel­ab­rech­nun­gen
  • Bestel­lung und Abbe­ru­fung des Ver­wal­ters
  • Woh­nungs­ei­gen­tü­mer­ver­samm­lung
  • Beschlüs­se, ein­stim­mig oder mehr­heit­lich
  • bau­li­che Ver­än­de­run­gen
  • Kla­ge auf Anfech­tung von Beschlüs­sen
  • Pro­zess­recht
  • Zwangs­voll­stre­ckung

Dabei ist es wich­tig, einen kom­pe­ten­ten Part­ner an sei­ner Sei­te zu haben. Da wir für sämt­li­che mit dem Woh­nungs­ei­gen­tum beschäf­tig­ten Per­so­nen tätig sind, sind uns die damit ver­bun­de­nen jewei­li­gen Inter­es­sen bekannt. Wir kön­nen des­halb schon bei der Bera­tung berück­sich­ti­gen, wel­che Absich­ten die ande­re Sei­te ver­folgt und wie erfolg­reich dies sein könn­te.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.